Wenn erste Anzeichen des Herbstes in der Luft stehen, dann ist für viele Modebewusste die Zeit gekommen, in der sie sich besonders wohl fühlen. Mit raffinierten Kombinationen und Styling-Tricks schaffen sie es den Sommer etwas in den Herbst mitzunehmen und dennoch die wichtigsten Modetrends des Herbsts nicht außer Acht zu lassen. Auch die Laufstegmode macht es vor und kombiniert gerne heißes mit solidem für kühlere Tage.

Bohemian in der Mode

Boho aus den 70ern bleibt ein wichtiger Einflussfaktor für Modebewusste Trendsetter, die im Herbst das richtige anziehen möchten. IM Herbst muss noch nicht die dickste Jacke angezogen werden. Nehmen Sie einen Tipp von den Laufstegen dieser Welt und kombinieren Sie Ihre dünneren Boho-Jacken mit Stiefeln, dicken Pullovern und Parka-Jacken. Ergänzen Sie diese mit Wollschals und setzen Sie so auch optisch ein Statement auf die nun langsam wieder fallenden Temperaturen.

##Seidenschals zum Schutz und als Hingucker Beinahe jeder Herbstlook der letzten Laufsteg-Saison wurde mit einem Seidenschal versehen. Diesen kann man beispielsweise lässig im Bandana-Style um den Hals wickeln. Mit diesem einfach Trick verleiht man ganz einfach jedem Outfit das gewisse etwas und sorgt zugleich für Retro-Chick.

Röcke – aber nicht mehr zu knapp

Nur weil es kühler wird, wollen viele oft noch lange nicht auf das Tragen von Röcken verzichten. Faltenröcke sind für den Herbst bestens geeignet, besonders wenn diese mit etwas kuschelig anmutenden Kleidungsstücken getragen werden. So ist es ideal, die Faltenröcke etwa mit einem Kaschmirpullover zu kombinieren oder mit einem wärmenden Schal. Statt wie im Sommer Sandalen zum Rock zu tragen, wird es nun Zeit Stiefel und Strumpfhosen anzuziehen. Bevor der Winter so richtig ankommt reichen hierbei kniehohe Stiefel völlig aus.

Mit alten Looks kombinieren

Derzeit liegt es besonders im Trend, ältere Kleidungsstücke und mit Accessoires selbst aufzuhübschen. Erwecken Sie so Westen und Pullover zu neuem Leben und nehmen Sie diesen saisonalen Herbsttrend unbedingt mit! Ohrringe, Perlen oder alte Anhänger werden stilecht auf die ausgedienten Kleidungsstücke angenäht und entfachen so einen coolen Punk-Look.

Große Gürtel als echter Hingucker

Gürtel sind in diesem Modeherbst längst nicht nur dafür vorgesehen, dass sie Kleidungsstücke zusammenhalten. Auffallend große Gürtel können einfach ohne Zweck getragen werden – und das am Besten prominent platziert. Dabei gilt: Je breiter und bunter der Gürtel, umso auffallender wird er die Blicke der Betrachter auf sich lenken. Dieser spannende Modeherbst verspricht also wieder für eine Menge Abwechslung im Kleiderkasten sowohl von Männern als auch von Frauen zu sorgen. Da ist wieder für jede und jeden etwas dabei.

Heim