Wer glaubt, dass man im Winter nicht gut aussehen und dennoch warm angezogen sein kann, der irrt! Auch wenn viele glauben, dass es schwierig ist ein modisches Gleichgewicht zwischen schöner Kleidung und wärmender, funktionaler Mode zu halten. Mit ein wenig Überlegungen kann dies schnell geändert werden.

Stiefel so weit das Auge reicht

Overknee-Stiefel sind und bleiben der Renner in Sachen Wintermode bei Frauen. Kaum ein Winter, indem die Stiefel nicht zu den Must-Haves der Saison gehören. Die Möglichkeit, sie einfach zu allen möglichen Outfits zu kombinieren und ihr schlichter, eleganter Look machen sie in jedem gut sortierten Kleiderschrank zur Pflichtausstattung. Wer mehr als ein Paar Overknees sein eigen nennen möchte, der hat die Möglichkeit zwischen Echtleder, Wildleder bis hin zu Samt seine Kollektionen zu erweitern.

##Weil schöne Kleidung auch funktional sein kann Viele lieben die Wintermode deshalb, weil sie besonders viel Komfort und elegantes Design kombiniert. Der perfekte Winterlook stellt daher oftmals einen Mix aus bequemen Teilen wie Pullover oder Schals, sowie wärmender, schlichter Mäntel und Stiefel dar. Farben wie Burgunder, ein edles Braun oder natürlich Schwarz lassen sich sowohl in der Stadt, als auch bei einem Winterurlaub jin den Bergen jederzeit wunderbar tragen. Passend zu dicken Mänteln sind übrigens gefütterte Stiefel, deren Futter sich auch nach außen hin präsentiert.

Dezente Akzente

Wer nicht nur Mänteln im Winter Raum zur Präsentation geben möchte, der kann mit schönen Details arbeiten. Pelzstolas etwa verleihen der Trägerin gleich wesentlich mehr Anmut und lenken vom docken, oft einengenden Wintermantel sehr gut ab. Auch eine Jeans-Pullover-Kombination kommt im Winter besonders gut. Auf zu knallige Farben kann hier verzichtet werden. Ein klassisches Jeans-Blau oder aber auch Grautöne passen optische viel besser in die kalt-nasse Jahreszeit.

Auf die Augen Acht geben

Sonnenbrillen sind nicht bloßes Beiwerk jeder gut sortierten Wintermode. Durch den Schnee an Boden und Bergen strahlt die Sonne kräftig aus allen Winkeln. Mit schicken Sonnenbrillen werden die Augen perfekt gegen zu viel Lichteinstrahlung geschützt. Wintermode ist also alles andere als langweilig und die ideale Gelegenheit nach einem farbig knalligen Sommer dunklere Töne optisch zur Geltung zu bringen. Aber auch das Gegenteil kann man gerne tragen, wenn man in der grauen Winterzeit selbst ein Akzent setzen möchte. Violette Farben bei Mänteln und Hosen etwa, ziehen viele Blicke auf sich und sind dennoch immer für jeden Anlass geeignet. Wenn es draußen noch ein wenig wärmer ist, so kann man auch farbige T-Shirts unter den dicken Mänteln tragen. Damit ist man an wärmeren Wintertagen modisch bestens für alle Notwendigkeiten gewappnet.

Heim